Sie sind hier

Empfehlung berechnen (Smartphone+Tarif)

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 50 Minuten

normal: 120 Minuten

viel: 300 Minuten

dauernd: 560 Minuten

 

Festnetz: 30% / Mobilfunk-Netz: 70%

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 500 MB

normal: 1 GB

viel: 2 GB

dauernd: 5 GB

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 15 SMS

normal: 40 SMS

viel: 200 SMS

dauernd: 400 SMS

Gut zu wissen!

Telefonieren und Surfen in Städten und Ballungsräumen - Netze im Vergleich

Netzabdeckung in Städten

Keine Störungen, keine Verbindungsabbrüche, immer erreichbar sein – eigentlich selbstverständlich für hochentwickelte Mobilfunknetze wie in Deutschland. Dennoch ist das Mobilfunknetz nicht überall gleich qualitativ hochwertig, gut ausgebaut und fehlerfrei. Unterschiede bestehen nach wie vor nicht nur in der Technik selbst, sondern auch je nachdem, ob die Mobilfunknetzte auf dem Land oder in städtischen Ballungsräumen genutzt werden.

Die Unterschiede sind nicht mehr gewaltig groß. Dennoch schwankt die Netzqualität je nach Netzbetreiber und Standort des Telefonierenden oder Angerufenen. Regelmäßige Mobilfunk-Netztests von Fachzeitschriften zeigen, dass sich die Betreiberkonzerne noch immer qualitativ verbessern können, wenn es um Telefonie, Datenverkehr oder Mobilfunk unterwegs geht – und dies liegt oftmals an der eingesetzten Technik oder der jeweiligen Netzausbaustufe, die zudem mit den neuesten Funktechnologien Schritt halten will. Hohe Herausforderungen, die hohe Investitionen erfordern. Was bedeutet das für den Smartphone-Nutzer? Er sollte sein Nutzungsverhalten mit der Netzqualität der einzelnen Netzbetreiber, die für seinen persönlichen Tarif infrage kommen, vergleichen. Je eher sie übereinstimmen, desto entspannter wird das Telefonieren – ohne Störungen, Verbindungsabbrüche und mangelnde Erreichbarkeit.

Wer in einer Stadt wohnt oder in einem der großen Ballungsräume wie in Nordrhein-Westfalen, muss sich über seine Grundversorgung keine großen Gedanken machen. Hier funktionieren die grundlegenden Netze der vier großen Netzbetreiber Telekom, Vodafone, O2 und E-Plus –  das heißt, dass die Grundversorgung für Telefonie und Datenverkehr gegeben ist. Die Qualität aber ist verschieden. Netztests von Fachzeitschriften bewiesen, dass die Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern nicht mehr allzu groß, aber dennoch messbar sind. Hierbei kommt es nun darauf an, sich als Smartphone-Nutzer darüber klarzuwerden, auf welche Anwendungen es beim  eigenen Nutzerverhalten besonders ankommt – surfen Sie mehr als Sie telefonieren oder telefonieren Sie mehr?

Telefonie in Städten

Wie bereits erwähnt, liegt das sogenannte GSM/GPRS-Netz als Grundversorgung über weiten Teilen Deutschlands – nur in den entlegensten Gebieten kann es zu Netzproblemen kommen. Telefonieren ist somit in Städten kein Problem, hier ist die Sendemastdichte am höchsten, hier gibt es schnellere Telefonnetze (UMTS), hier sind allerdings auch die Netze durch die ständig wachsende Zahl an Smartphone-Besitzern häufig stark beansprucht, und das nicht nur an Feiertagen wie Weihnachten oder Silvester.

Wenn sich Kunden für einen neuen Tarif, ein neues Netz entscheiden, sind also andere Dinge statt des Verbreitungsgebietes mittlerweile ausschlaggebend:

Wie zuverlässig ist das Netz?Wie gut ist die Sprachqualität?Wie schnell ist das Handover, das heißt die Übergabe des Smartphones von einem Sendemast zum anderen?

Bei letzterem geben sich die Netzbetreiber kaum Blößen. E-Plus weist in einigen Tests eine höhere Fehlerquote auf als alle anderen, doch auch hier verlaufen die meisten Telefonate zuverlässig. Nur die Klangqualität lässt manchmal ein wenig zu wünschen übrig. 

Erstaunlicherweise hat mittlerweile sogar der Zweitplatzierte vieler Netztests, Vodafone, hierbei Probleme, die Fehlerquote ist hier in etwa gleich hoch wie bei E-Plus oder höher. Lediglich die nach der Telekom beste Sprachqualität der Telefonate reißt das schlechte Ergebnis wieder heraus.

Die Telekom ist durch ihre HD-Voice-Abdeckung in ganz Deutschland Vorreiter bei der Telefonie in Städten: kaum Verbindungsabbrüche und eine hohe Sprachqualität machen dieses Netz zur ersten Wahl für Telefonate in Städten und Ballungsgebieten.

O2 kann mittlerweile dabei fast mithalten, wenn es um die Zuverlässigkeit beim Verbindungsaufbau oder Einbuchen ins Netz geht. Die Sprachqualität ist aber ein wenig schlechter als die des Mitbewerbers aus Bonn.

Kurz zusammengefasst

Telefonie Qualität in Städten
Anbieter Vor- & Nacteile  
Telekom

+ Zuverlässigkeit

+ Sprachqualität

Smartphone-Tarifvergleich im Telekom Netz
Vodafone

+ Sprachqualität

- Fehlerquote

Smartphone-Tarifvergleich im Vodafone Netz
O2

+ Zuverlässigkeit

- Sprachqualität

Smartphone-Tarifvergleich im O2 Netz
E-PLus

+ Zuverlässigkeit

- Fehlerquote

- Sprachqualität

Smartphone-Tarifvergleich im E-Plus Netz

 

Datenverkehr in Städten

Beim Surfen in Städten sind die Ausbaustufen der Hochgeschwindigkeits-Datennetze besonders wichtig. Auch hier dürfte überall die Grundversorgung mit dem vergleichsweise langsamen GSM/GPRS-Netz gewährleistet sein. Etwas schneller geht es mit dem Upgrade auf EDGE, noch schneller mit UMTS-Netzen der 3. Generation oder deren Upgrade auf HSPA, HSDPA, HSUPA oder HSPA+. Investiert wird mittlerweile auch in die Netze der 4. Generation, LTE.

Bei den Testreihen der Fachzeitschriften hat sich gezeigt, dass insbesondere E-Plus hier noch einiges nachholen muss. Die Datentransferraten in Städten lassen hier im Vergleich zu anderen Netzen noch einiges zu wünschen übrig. O2 hat sich verbessert, hängt aber immer noch hinter der Konkurrenz von Vodafone oder der Telekom zurück, die beide die Spitzenplätze unter den Datennetzen in Deutschland einnehmen – sowohl was die Zuverlässigkeit als auch die Geschwindigkeit angeht.

Kurz zusammengefasst

Datenverbindungen in Städten
Anbieter Vor- & Nachteile  
Telekom

+ Zuverlässigkeit

+ Geschwindigkeit

Smartphone-Tarifvergleich im Telekom Netz
Vodafone

+ Zuverlässigkeit

+ Geschwindigkeit

Smartphone-Tarifvergleich im Vodafone Netz
O2

+ Zuverlässigkeit

- Geschwindigkeit

Smartphone-Tarifvergleich im O2 Netz
E-Plus

+ Zuverlässigkeit

+/- Geschwindigkeit (Netz wird ausgebaut)

Smartphone-Tarifvergleich im E-Plus Netz

 

Bild: © i love images - Fotolia


 

Datum: 
Autor: 
0
Kommentare zu diesem Artikel

Diskutieren Sie mit

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.