Sie sind hier

Empfehlung berechnen (Smartphone+Tarif)

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 50 Minuten

normal: 120 Minuten

viel: 300 Minuten

dauernd: 560 Minuten

 

Festnetz: 30% / Mobilfunk-Netz: 70%

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 500 MB

normal: 1 GB

viel: 2 GB

dauernd: 5 GB

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 15 SMS

normal: 40 SMS

viel: 200 SMS

dauernd: 400 SMS

Gut zu wissen!

Speicher voll? - Sinnvoll den Speicherplatz des Smartphones erweitern

Wer sein Smartphone gerne mit vielen Liedern, Videos und Apps füllt, kennt das Problem: Irgendwann ist der interne Speicher des Geräts voll. Jetzt heißt es löschen - oder den Speicherplatz erweitern. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Einfache Erweiterung mit der Speicherkarte

Viele Smartphones bieten die Möglichkeit, eine Speicherkarte einzulegen. Dabei kommt in der Regel das Micro-SD-Format zum Einsatz. Auf diese Speicherkarte können Sie dann vor allem Multimediadateien auslagern. Die aktuellen Versionen des Android-Systems sehen auch vor, große Apps auf die Speicherkarte zu verschieben. Das funktioniert jedoch nicht mit allen Apps.

Eine Speicherkarte ist eine kostengünstige Alternative, da die gleiche Kapazität als Karte oft wesentlich günstiger ist, als die entsprechende Version des Smartphones mit mehr Speicher. So beträgt der Preisunterschied zum Beispiel beim Samsung Galaxy S III ca. 50 Euro zwischen der Version mit 16 Gigabyte und der mit 32 Gigabyte Speicher. Eine 16 Gigabyte große Micro-SD-Karte erhalten Sie für weniger als 15 Euro und selbst eine 32 Gigabyte-Karte kostet weniger als 20 Euro.

Leider bieten viele beliebte Smartphones wie das iPhone 5c oder Iphone 5s keine direkte Möglichkeit, eine Speicherkarte zu nutzen. Hier helfen Adapter weiter.

Externe Adapter für schnellen Dateitransfer

Eine einfache Lösung zur Speichererweiterung versprechen mehrere Hersteller von Zubehör, speziell für die Übertragung von Bildern an andere Geräte. Hier stellen wir exemplarisch Produkte vor, mit denen Sie Daten vom Smartphone auslagern können.

i-FlashDrive HD von Photofast

Der i-FlashDrive HD ist ein Adapter, den Sie an das iPhone oder an einen USB-Anschluss am Computer (PC und Mac) anschließen können. Sie können in den Speicher des i-Flash-Drive Bilder, Videos und prinzipiell jede andere Datei kopieren. So können Sie zum Beispiel in einem Rutsch alle Bilder vom iPhone kopieren und diese sofort am Computer nutzen. Dazu benötigen Sie die passende App, die beim ersten Anschließen an das iPhone heruntergeladen werden muss.

Die App selbst fungiert als Dateimanager, als Dateibetrachter (zum Beispiel auch für Office-Dokumente) und Medienplayer. Große Kopieraktionen vom Gerät auf das i-FlashDrive zehren am iPhone-Akku, und während des Kopierens sollten Sie die App nicht verlassen, da ansonsten das Kopieren abbricht. Die App kann zusätzlich Dateien verschlüsseln und die Bilder beim Kopieren auch verkleinern. i-FlashDrive ist sowohl mit dem iPhone 4/4S als auch mit dem iPhone 5 (über den Lightning-Adapter) und iPads kompatibel. Es sind Varianten mit 8, 16, 32 und 64 Gigabyte Speicher verfügbar (ab 65 Euro). Das ist derzeit die einzige Speichererweiterung für das iPhone, die von Apple zertifiziert ist.

WiFi-Datenleser von Hama

Anders als beim Photofast benötigt der Wi-Fi-Datenleser von Hama kein Kabel und muss nicht direkt mit dem Smartphone verbunden werden. Die Datenübertragung erfolgt über WLAN. Der Hama WiFi-Datenleser hat keinen eigenen Speicher, sondern arbeitet mit USB-Sticks und SD-, SDHC-, SDXD-Speicherkarten sowie mit entsprechendem Adapter auch alle microSD-Varianten. Der Bildtransfer ist in beide Richtungen möglich. So kann der Datenleser sowohl Bilder vom iPhone auf Speicherkarten sichern, als auch Bilder von der Speicherkarte auf das iPhone übertragen. Auch hier ist eine spezielle App erforderlich. Weiterhin arbeitet das Gerät als WLAN-Router und -Repeater und kann als Kartenleser für PC oder Mac genutzt werden. Erhältlich ist der Datenleser zum Preis von ca. 85 Euro.

Spezielle USB-Sticks

Mittlerweile kommen zunehmend USB-Sticks auf den Markt, die neben dem normalen USB-Stecker auch einen Mirco-USB-Stecker haben, der in die meisten Smartphone passt. Verfügt das Smartphone über eine aktuelle Android-Version, können mit dem USB-Stick ebenfalls Daten ausgetauscht werden und er lässt sich als Speichererweiterung verwenden.

Mehr Speicher in der „Wolke“

Cloud-Dienste wie Dropbox haben es komfortabel gemacht, Daten zwischen verschiedenen Geräten auszutauschen. Egal ob Dropbox, Google Drive Box oder viele andere - für beinahe jeden Cloud-Speicherdienst gibt es die passende Smartphone-App. Über die App haben Sie dann Zugriff auf alle Ihre online gespeicherten Dateien. Statt sie auf dem Smartphone zu speichern, werden Sie für jeden neuen Zugriff aus dem Internet heruntergeladen. Sie brauchen also eine entsprechend schnelle Internetverbindung. Viele Apps bieten auch die Möglichkeit, besonders wichtige Dateien offline bereit zu halten.

Vertrauliche Daten sollten Sie jedoch nicht über einen Cloud-Dienst austauschen. Denn zum einen stehen die Server der Dienste oft in den USA, sodass Sie nach deutschem Recht manche Daten gar nicht mit diesen Diensten nutzen dürfen. Zum anderen ist jeder Cloud-Dienst potenzielles Angriffsziel für Hacker.

 

Bildquelle: © DavidArts - Fotolia.com

Datum: 
0
Kommentare zu diesem Artikel

Diskutieren Sie mit

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.