Sie sind hier

Empfehlung berechnen (Smartphone+Tarif)

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 50 Minuten

normal: 120 Minuten

viel: 300 Minuten

dauernd: 560 Minuten

 

Festnetz: 30% / Mobilfunk-Netz: 70%

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 500 MB

normal: 1 GB

viel: 2 GB

dauernd: 5 GB

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 15 SMS

normal: 40 SMS

viel: 200 SMS

dauernd: 400 SMS

Smartphone News

Kostenbremse für Daten Roaming in der EU

Datenroaming Smartphones im Urlaub

„International Roaming“ umfasst sämtlichen Datenaustausch im Netz ausländischer Mobilfunkanbietern. Nach dem Überqueren der jeweiligen Landesgrenze verbindet sich das Handy, Smartphone oder Tablet-PC durch die „automatische Netzwahl“ mit dem stärksten Sendesignal des jeweiligen Anbieters. Die mobile, grenzüberschreitende Freiheit hat nicht selten zur Folge, dass nach der Heimreise eine horrende Telefonrechnung zu begleichen ist. Verbraucherzentralen in ganz Deutschland machten darauf aufmerksam, dass viele deutsche Urlauber in die Kostenfalle tappten. Die Ursache ist zum einen unzureichendes technisches Wissen, zum anderen ist es die Verlockung groß, Telefonate zu tätigen und Kurznachrichten zu versenden.

Günstiger im Ausland telefonieren ab Juli 2012

Ab dem 01.Juli 2012 werden die Gebühren für Mobiltelefone, Smartphones und Tablet- Pcs im EU Ausland gesenkt. Die dazu nötigen Gesetzesrichtlinien wurden mit den entsprechenden Ländern vor einigen Tagen in Brüssel vom Europäischen Parlament verabschiedet. Für die Verbraucher mit deutschen Mobilfunkverträgen bedeutet dies im Detail, dass die Kosten für jeden getätigten Anruf von 42 Cent/ Minute auf 35 Cent/Minute gesenkt werden. Wer im Urlaub einen eingehenden Anruf annimmt, zahlt ab Juli statt 13 Cent, nur noch maximal 10 Cent/ Minute. Die Gebühren für SMS Nachrichten werden um 2 Cent auf 11 Cent je SMS herabgesenkt. Erstmals wurde für Juli 2012 ebenfalls eine Kostenobergrenze für den Datentransfer bei mobilem Internetsurfen festgelegt. Momentan gibt es keinerlei Preisbegrenzung und ein Megabyte kostet durchschnittlich 3 Euro. Hier sind die größten Ersparnisse bei den Endverbrauchern zu erwarten, denn der Preis pro Megabyte Datenübertragung wird auf maximale 83 Cent reduziert. Desweiteren besteht für die Netzbetreiber dann die Pflicht, jeden Kunden per SMS zu warnen, wenn der Verbrauch 50 Euro (ohne Mwst) übersteigt.

Preisanpassungen bis 2014

Weitere Preissenkungen folgen im Juli 2013. Telefonate innerhalb Europas werden auf maximal 29 Cent/ Minute herunter gestuft. Eingehende Anrufe sollen bei 8 Cent/ Minute liegen und eine gesendete SMS kostet den Verbraucher dann maximal 10 Cent. Ein Megabyte Datenvolumen liegt zukünftig bei 54 Cent. Für den Juli 2014 wurde entschieden, dass die Kosten ebenfalls um weitere 6 Cent für Anrufe innerhalb der EU auf 23 Cent/Minute sinken. Angenommene Anrufe betragen hier nur noch 6 Cent/Minute und eine SMS kann für 7 Cent verschickt werden. Das mobile Internetsurfen wird bei 24 Cent/ Megabyte liegen. Das Europäische Parlament will mit ihren Entscheidungen nicht nur den Kunden bessere Konditionen bieten, sondern will den Mobilfunkwettbewerb fördern. Ab Juli 2014 ist es möglich, unabhängig vom vertraglichen Inlandstarif, einen anderen Anbieter zu wählen und gleichzeitig unter seiner Rufnummer erreichbar zu sein.

Verbrauchertipp

Lassen Sie sich nicht sofort von den Schlagworten „Preissenkung“ blenden und schauen Sie sich die Tarife genau an. Die Smartphonenutzung im Ausland bleibt vorerst teuer. Informieren Sie sich ebenfalls über landesspezifische Prepaidkarten, mit denen eine vollständige Kostenkontrolle gewährleistet ist und diese Variante ist oftmals sehr günstig. So haben sie flexibel die Möglichkeit unterwegs zu surfen. Es besteht zudem die Möglichkeit vorab ein Hotel mit kostemlosen W-Lan zu buchen. So haben Sie innerhalb der Anlage freien Zugang ins Internet, können Ihre Telefonate über Chatforen wie Skype führen und Kurznachrichten via What`s App verschicken.

Bildquelle:© Lev Dolgatsjov - Fotolia.com
Datum: 
Autor: admin_2
0
Kommentare zu diesem Artikel