Sie sind hier

Empfehlung berechnen (Smartphone+Tarif)

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 50 Minuten

normal: 120 Minuten

viel: 300 Minuten

dauernd: 560 Minuten

 

Festnetz: 30% / Mobilfunk-Netz: 70%

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 500 MB

normal: 1 GB

viel: 2 GB

dauernd: 5 GB

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 15 SMS

normal: 40 SMS

viel: 200 SMS

dauernd: 400 SMS

Smartphone News

Office Apps: Das Büro in der Hosentasche

Office Apps: Das Büro in der Hosentasche

Im Februar will Microsoft sein Office-Paket für die Betriebssysteme iOS und Android veröffentlichen. Allerdings kommen nur Windows-Phone-8-Nutzer in den Genuss, Office-Dokumente uneingschränkt am Smartphone bearbeiten zu können, alle anderen Betriebssysteme erfordern mindestens ein Microsoft-Benutzerkonto oder gar Bezahlung für Office 365, die Cloud-Office-Lösung von Microsoft. Wer Apps zum Bearbeiten von Dokumenten, Präsentationen und Tabellen sucht, muss allerdings nicht zwangsläufig auf Microsoft Office zurückgreifen. Auch andere Anbieter bieten das Büro für die Hosentasche an und bieten dabei immer häufiger die Cloud-Lösung an.

Documents To Go

Documents To Go für iOS, Android, Blackberry und Windows-Phones erlaubt das Bearbeiten von Textdokumenten, Präsentationen und Tabellen von älteren Office-Versionen und im Datenformat XML, das von Office 2008 bis 2010 verwendet wird – die aktuelle Version 4.0 ist allerdings nur für iOS erhältlich, andere Smartphone-Betriebssysteme müssen sich noch mit Version 3.0 begnügen. Documents To Go kann sich mit der Texte-Cloud von Google Docs verbinden und stellt selbst komplexe Dokumente sowie PDFs verlustfrei dar. Die Tabellenkalkulationen bietet eine Vielzahl von Formeln, nur Fotos vom eigenen Phone lassen sich nicht in die Dokumente einfügen und die Funktion zum Editieren von Präsentationen lässt nur Texteinträge zu. Außerdem erlaubt diese App das Verbinden mit Cloud-Diensten wie Google Drive oder der Dropbox. Version 4.0 für iOS ist derzeit in zwei Ausführungen erhältlich, die Pro-Version kostet 7,99 Euro, die Vorgänger-Version 3.0 für Android und andere Betriebssystem ist kostenlos.

Office Suite Pro 6.5

Office Suite Pro 6.5 für Android kostet ca. 12 Euro in Googles Play-Store und besitzt ähnliche Funktionen wie Documents To Go. Auch sie kann sich mit den gängigen Cloud-Diensten verbinden, zeigt die gängigen Text- und Präsentationsdokumente bis Office 2010 an und wandelt zusätzlich Dokumente in PDFs um. Außerdem kann die App passwortgeschützte Dateien öffnen.

Google Docs / Google Drive

Google Docs – oder „Text & Tabellen“, wie es in Deutschland genannt wird – gehört zu Google Drive und ist die kostenlose Cloud-Lösung samt Office-Paket des Internetgiganten aus San Francisco. Sie bietet für die meisten Smartphone-Betriebssysteme wie iOS, Android, Blackberry und Windows Phone auf den ersten Blick alles, was der Büroarbeiter begehrt: Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Formulare, Präsentationen und mehr, hinzu kommt die Funktion des kollaborativen Arbeitens von zwei oder mehr Nutzern an ein und demselben Dokument. Trotzdem bleibt das Bearbeiten rudimentär, komplexe Dokumente oder Tabellen kann Google Docs nicht erstellen. Dafür bedarf es dann solcher Apps wie Documents To Go oder Office Suite. Google Drive kann auch offline verwendet werden, allerdings nur in Verbindung mit dem Google-Chrome-Browser.  

Think Free Office Mobile

Think Free Office Mobile für knapp 7 Euro arbeitet mit den Betriebssystemen Android zusammen, eine Version kann auch kostenlos für iOS und Windows Phone heruntergeladen werden. Die App kann mit den gängigen Microsoft-Office-Dokumenten umgehen, nicht jedoch mit Open-Source-Anbietern wie Open Office. Dafür ist die neueste Version in der Lage, Bilder vom Smartphone in die Dokumente einzufügen und bietet zusätzlichen Zwei-Gigabyte-Cloudspeicher, wenn der Nutzer sich bei Think Free Online registriert hat. Auf diese Weise arbeitet die mobile App mit dem PC zusammen, online können Dokumente erstellt und zwischen den mobilen und Standgeräten verschoben werden.

Quick Office Pro

Quick Office Pro für Android und iOS kostet ca. 12-15 Euro und erlaubt das Bearbeiten aller gängigen Office-Dateiformate wie DOC und DOCX, nicht jedoch von original Open-Office-Dokumenten. Sie kann sich mit Cloud-Diensten wie Google Drive, Dropbox und SugarSync verbinden und Dokumente per Mail versenden. Besonderes Plus: Sie kann Präsentationen starten. Die Suchfunktion und das Verschicken von Dateien über WLAN-Anbindung macht diese App zu einer guten Wahl, wenn der Nutzer oft mobil auf Dokumente zugreifen muss.

Fazit zu den Office Apps

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass kaum eines der Programme geeignet ist, pfiffige Präsentationen oder komplizierte Formatvorlagen für die Firma in allen Details zu erstellen – sie eignen sich höchstens zum Überarbeiten oder um Entwürfe grob zu skizzieren. Deshalb empfiehlt sich immer noch das Vor- und Nachbearbeiten der per Smartphone oder Tablet gefertigten Entwürfe am PC oder Laptop, zumal die Displays vieler Smartphones einfach viel zu klein für entspanntes Arbeiten mit textbasierten Daten sind. Aber immerhin erlauben sie, Dokumente rasch zu überfliegen, Änderungen zu markieren und zu teilen oder Texte vorzubereiten – auch mal eben zwischendurch.

Datum: 
Autor: 
Tags: 
0
Kommentare zu diesem Artikel