Sie sind hier

Empfehlung berechnen (Smartphone+Tarif)

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 50 Minuten

normal: 120 Minuten

viel: 300 Minuten

dauernd: 560 Minuten

 

Festnetz: 30% / Mobilfunk-Netz: 70%

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 500 MB

normal: 1 GB

viel: 2 GB

dauernd: 5 GB

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 15 SMS

normal: 40 SMS

viel: 200 SMS

dauernd: 400 SMS

Smartphone News

Neue Vodafone CallYa-Tarife ab dem 26. Juni 2013

Neue Callya Tarife im Überblick

Vodafone verschenkt eine SMS-Flatrate. In den neuen CallYa Smartphone Fun 10/15/25-Tarifen ist neben der Datenflatrate mit 200 MB Surfvolumen pro Monat auch das Gratis-Verschicken von Kurznachrichten enthalten. Die 15er und die 25er-Karte beinhalten sogar Inklusivminuten zum Telefonieren. Im Ausland kostet das Surfen ab drei Euro pro Tag.

Am 26. Juni 2013 will Vodafone die CallYa Smartphone Fun Tarife S/M und L in den Ruhestand schicken und durch die drei Vodafone Prepaid-Tarife CallYa Smartphone Fun 10/15/25 (Detaillierte Tarif-Übersicht) ersetzen. Damit kann der Nutzer zwischen verschiedenen Surfvolumina wählen, ohne sich vertraglich binden zu müssen. Zudem erhält er eine SMS-Flatrate für unbegrenztes Verschicken von Kurznachrichten. CallYa Smartphone Fun 10 kosten 10 Euro im Monat und beinhaltet 200 MB Datenvolumen zum Absurfen mit bis zu 7,2 MBit/s. Danach wird das Surfen langsamer, da Vodafone den Datenfluss durchs Netz drosselt. Auch in den beiden anderen Prepaid-Tarifen CallYa Smartphone Fun 15 und 25 für 15 Euro respektive 25 Euro im Monat erhält der Nutzer ein Kontingent von 200 MB monatlich zum Surfen im Netz. Dazu kommen noch 100 beziehungsweise 500 Freiminuten zum Telefonieren in alle deutschen Netze. Sind die Freiminuten abtelefoniert, kostet die Handyminute 9 Cent. CallYa Smartphone Fun 10, das keine Freiminuten enthält, schlägt ebenfalls mit 9 Cent pro Minute Telefonieren zu Buche. Wer nicht oder nur selten surft, kann auch CallYa Talk&SMS buchen.

Roaming renoviert

Auch beim Roaming hat sich was getan: Ab 27. Juni 2013 gibt es neun Pakete für Telefonie, SMS und Internet im EU-Ausland. Die Tagespakete mit 50 Sprach-Minuten, 50 SMS oder 50 MB für den Internet-Zugang kosten je 3 Euro; die Wochenpakete (350 Minuten, 350 SMS oder 350 MB) 15 Euro und die 2-Wochen-Pakete (700 Minuten, 700 SMS oder 700 MB) 25 Euro. Wer eine Woche in Spanien weilt, kann also für 15 Euro sorgenfrei surfen (bis die 350 MB verbraucht sind). Wer im Urlaub wenig telefoniert, fährt mit den EU-Roaming-Preisen für Telefonate (34 Cent / Minute; ab 1. Juli 2013 29 Cent pro Minute,) besser. Wir finden, dass die SMS-Flatrate die Tarife sehr attraktiv macht. Und mit 200 MB kann man sehr viele Postings bei Facebook absetzen oder News lesen. Nur wer ohne Youtube nicht leben kann, braucht einen größeren Datentarif.

Wer noch kein Smartphone zum Surfen hat, kann sich das Einsteiger-Smartphone Smart III für 88 Euro ansehen. Das Android-Phone kommt mit einem großen 4 Zoll großen Touchscreen, aber nur mit einer 5 Megapixel Kamera. Ungewöhnlich für diesen Preis ist jedoch die eingebaute NFC-Funktion. Theoretisch kann man darüber mit dem Smartphone auch bezahlen.

Datum: 
Tags: 
0
Kommentare zu diesem Artikel

Diskutieren Sie mit