Sie sind hier

Empfehlung berechnen (Smartphone+Tarif)

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 50 Minuten

normal: 120 Minuten

viel: 300 Minuten

dauernd: 560 Minuten

 

Festnetz: 30% / Mobilfunk-Netz: 70%

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 500 MB

normal: 1 GB

viel: 2 GB

dauernd: 5 GB

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 15 SMS

normal: 40 SMS

viel: 200 SMS

dauernd: 400 SMS

Smartphone News

Apple iPhone 5s – Gerüchte zu Ausstattung und Erscheinungsdatum

Update 11.09.2013

Die neuen iPhones sind da

Das Warten hat ein Ende und die Gerüchteküche kann verstummen: Gestern Abend stellte Apple die neue iPhone-Generation vor, die gleich mit zwei neuen Geräten aufwartet. Der technologische Sprung ist dabei gering. Dafür gibt es das iPhone jetzt in zwei Varianten und mehr Farben - von edlem Gold bis quietsch-grün ist alles dabei.

iPhone 5S und 5C

Getreu Apples bisheriger Nummerierung heißt die neue Version des iPhone 5 nun iPhone 5S. Die Leistungssteigerung beruht vor allem im neuen Prozessor, einem 64-Bit A7 Chip, der die doppelte Performance zum Vorgängermodell verspricht. Das iPhone 5C ist als günstigeres Einsteigermodell gedacht, dass in bunten Plastik-Gehäusen hergestellt wird, die durch bunte Hüllen viele verschiedene Farbkombinationen ermöglichen. Ansonsten gibt es beim iPhone 5C kaum technische Neuerungen im Vergleich zum iPhone 5.

Der Fingerabdrucksensor

Im Internet wird schon gewitzelt, dass die Geheimdienste dieser Welt nun auch einfach Fingerabdrücke sammeln können. Denn der Home-Button des iPhone 5S hat einen Fingerabdrucksensor integriert. Damit entfällt die Eingabe eines Zahlencodes beim Entsperren des iPhones. Auch Einkäufe in iTunes sollen mit dem Fingerabdruck bestätigt werden können, ohne dass die Eingabe des Passworts für die Apple-ID erforderlich ist. Das iPhone 5C hat keinen Fingerabdrucksensor.

LTE jetzt in allen Netzen

In beiden neuen Modellen wurden die Empfänger für LTE so angepasst, dass jetzt in allen deutschen Netzen diese Mobilfunktechnik mit ihren sehr hohen Übertragungsgeschwindigkeiten genutzt werden kann. Bislang ging das nur in Teilen des Telekom-Netzes.

Die neue Kamera im iPhone 5S

Die iPhone 5S-Kamera wartet mit einigen neuen Funktionen auf. So wurden die Pixel vergrößert, damit wird die Bildqualität erhöht. Es können bis zu 10 Fotos pro Sekunde aufgenommen werden. Auch an der Videofunktion wurde gearbeitet: Jetzt sind Slow-Motion-Videos möglich, bei denen bis zu 120 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden können. Ein vergrößerter LED-Blitz mit zwei LEDs soll für eine bessere Ausleuchtung des Motivs sorgen.

Das Betriebssystem iOS 7

Die neue Version des Betriebssystems iOS 7 ist zeitgleich mit dem Verkaufsstart für die meisten aktuellen iPhones und iPads verfügbar. In unserem Artikel ios 7 News - Die wichtigsten Neuerungen im Überblick haben wir die neuen Funktionen vorgestellt.

Was bleibt gleich?

Keine Änderungen gibt es bei Format und Größe des Displays, auch die Gehäusegrößen bleiben unverändert. Das iPhone 5S ist lediglich ein bisschen dünner, das iPhone 5C einen Millimeter dicker als das iPhone 5. Im letzten Jahr angeschafftes Zubehör kann also weitestgehend weiterverwendet werden. Im Gewicht unterscheiden sich die Geräte um 20 Gramm.

Preise und Verfügbarkeit

Ab Freitag, dem 13. September ist das iPhone 5C bei Apple vorbestellbar, am 20. September werden die Auslieferungen beginnen. Als Farben stehen blau, weiß, gelb, pink und grün zur Auswahl. Die 16 Gigabyte-Variante kostet ohne Vertrag 599 Euro und liegt damit unter dem bisherigen Verkaufspreis des iPhone 5.

Das iPhone 5S kann ab 20. September bestellt werden und wird dann auch in den Apple Stores erhältlich sein. Vorbestellungen sind nicht möglich. Die Geräte in weiß, gold und schwarz beginnen bei 699 Euro und sind damit 20 Euro teurer als das iPhone 5.

Der Verkauf des iPhone 5 direkt durch Apple wurde damit eingestellt, das neue „alte“ Modell ist jetzt das iPhone 4S zum Preis von 399 Euro.

Gratis-Apps als Bonbon für neue Geräte

Wer ein neues iPhone kauft, kann die Apple-Apps iPhoto, iMovie, Pages, Numbers und Keynote kostenlos downloaden. iPhoto und iMovie ermöglichen umfangreiche Bild- und Videobearbeitung. Mit Pages, Numbers und Keynote können Office-Dokumente, Tabellen und Präsentationen erstellt und bearbeitet werden. Die Apps haben Einzelpreise von 4,49 Euro bis 8,99 Euro.

Redakteur: Timo Stoppacher

Auch wenn der Verkaufsstart noch nicht lange zurückliegt, spekulieren Medien, Marktforscher und Analysten auch schon über den Nachfolger – demnach könnte das Apple iPhone 5S einige optische und technische Neuerungen aufweisen und schon im Frühjahr oder Sommer 2013 erscheinen. Am 21. September 2012 erschien das Smartphone Apple iPhone 5 als Nachfolger des Apple iPhone 4S in Deutschland. Allein am ersten Wochenende konnten mehr als fünf Millionen Apple iPhone 5 verkauft werden, zum Verkaufsstart in China im Dezember 2012 wurden über zwei Millionen Geräte ausgeliefert. Trotz des Erfolges gerät der Riese aus Cupertino aufgrund der zunehmenden Android-Konkurrenz in Bedrängnis, deshalb werden kürzere Veröffentlichungszyklen und leistungsstärkere Modelle mit Alleinstellungsmerkmalen erwartet.

A6X-Prozessor aus iPad 4 soll mehr Leistung bringen

Es wird erwartet, dass das Apple iPhone 5 mit einem neuen Prozessor ausgeliefert werden wird. Die A6X-CPU, die beim Apple iPad 4 Verwendung findet, könnte auch im iPhone 5S verbaut werden. Dies hätte im Vergleich zum aktuellen iPhone 5 eine Leistungssteigerung zur Folge.

Retina-Display: Höhere Auflösung und Pixeldichte, gleiche Größe und Formfaktor

Auch Veränderungen am Display sind möglich, allerdings sind Änderungen bei Größe und Formfaktor sehr unwahrscheinlich, da diese erst beim iPhone 5 verändert worden sind. Allerdings ist zu erwarten, dass Auflösung und Pixeldichte weiter steigt, was zu mehr nutzbarer Fläche und Schärfe führen würde. Ein Display mit 720p- oder 1080ü-Auflösung ist in Anbetracht der Konkurrenz fast schon Pflicht.

Kamera: Neue Super-HD-Kamera mit bis zu 14 Megapixel im 5s ?

Die Kamera des iPhone 5 ist schon gut und zählt zu den besten Kameras bei Smartphones, trotzdem erwartet der Analyst Petzer Misek ein Kamera-Upgrade, bezeichnet dies als Super-HD-Kamera. Allerdings ist völlig offen, welcher Sensor zum Einsatz käme und wie dieser auflöst, zehn, zwölf oder 14 Megapixel sind denkbar und realistisch.

Der iPhone 5s Akku: Mehr Kapazität und Near Field Communication?

Auch beim Akku könnte sich etwas tun. Die aktuelle Akkukapazität von 1.440 mAh wird sicher erhöht werden, um den neuen Prozessor, das Display und auch den im Gespräch befindlichen NFC-Chip mit ausreichend Energie zu versorgen. Ein Near-Field-Communication-Chip ist fast schon Pflicht, schließlich unterstützten viele Android-Smartphones (z.B. Samsung Galaxy S III) diese Drahtlostechnologie, die zum Bezahlen oder von Applikationen genutzt werden kann.

Apple iPhone 5s könnte in bis zu acht Farben verkauft werden

Auch wird darüber spekuliert, ob das Apple iPhone 5S in zusätzlichen Farben erhältlich sein wird. Bisher gab es das Smartphone nur in schwarz oder weiß, sechs bis acht Farben sind denkbar – wie beim neuen iPod touch.

Kein erweiterbarer Speicher, dafür 128 statt 64 Gigabyte

Da das Apple iPhone traditionell über keine Möglichkeit verfügt, den internen Speicher zu erweitern, wird eine Erhöhung der internen Speicherkapazität erwartet – 128 Gigabyte werden für realistisch gehalten, das entspräche einer Verdoppelung gegenüber dem iPhone 5.

Kürzere Veröffentlichungszyklen wahrscheinlich

Auch ist es wahrscheinlich, dass Veröffentlichungszyklen neuer iPhone-Modelle wegen der zunehmenden Android-Konkurrenz (Samsung, HTC, usw.) kürzer werden. Das war schon beim Apple iPad zu beobachten und könnte auf das Smartphone-Geschäft des kalifornischen Konzerns abfärben. Ein Beispiel: Allein der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung verkauft regelmäßig mehr als 50 Millionen Smartphones pro Quartal weltweit. Mit einer Verkürzung der Veröffentlichungszyklen könnte Apple besser auf Trends reagieren und neue Technologien implementieren.

Wann erscheint das Apple iPhone 5s?

Abschließend ist noch zu klären, wann das Apple iPhone 5s erscheinen wird. Die taiwanesische „DigiTimes“ will erfahren haben, dass der Verkauf bereits im Frühjahr 2013 startet, das bestätigt auch die chinesische Tageszeitung „The China Times“. Zum Start sollen 50.000 bis 100.000 Einheiten produziert werden, die Serienproduktion sei für das erste Quartal 2013 angesetzt. Andere Quellen rechnen hingegen mit einem Verkaufsstart des Apple iPhone 5S im Juni 2013.

Keine offizielle Stellungnahme seitens Apple

Apple selbst hält sich mit Kommentaren zu den zahlreichen Gerüchten zurück und tritt wie immer keinerlei Aussagen. Erst bei der offiziellen Präsentation, die erfahrungsgemäß kurz vor dem Verkaufsstart erfolgt, wird man verbindliche Informationen erhalten. Trotzdem: Einige der Gerüchte sind realistisch und interessant. Gerade beim Apple iPhone 5 haben sich viele Gerüchte bewahrheitet.

Datum: 
Autor: editor
0
Kommentare zu diesem Artikel

Diskutieren Sie mit

Erwähnte Smartphones