Sie sind hier

Empfehlung berechnen (Smartphone+Tarif)

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 50 Minuten

normal: 120 Minuten

viel: 300 Minuten

dauernd: 560 Minuten

 

Festnetz: 30% / Mobilfunk-Netz: 70%

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 500 MB

normal: 1 GB

viel: 2 GB

dauernd: 5 GB

Info

Basis der Tarifberechnung

wenig: 15 SMS

normal: 40 SMS

viel: 200 SMS

dauernd: 400 SMS

Smartphone News

Angriff auf Finnland: HTC stellt neue Windows-Phones vor

Windows Phone 8X und 8S

Blau, Schwarz, Gelb und Rot – in diese Farben taucht HTC seine neue Windows-Phone-Generation. Mit dem High-End-Modell 8X und der Spar-Variante 8S präsentiert der taiwanische Hersteller die neuesten Früchte der Zusammenarbeit mit Microsofts Smartphone-Sparte – und tritt damit gleich dem Konkurrenten Nokia auf die Füße. Der hat zwar in seinem ebenfalls mit Windows 8 laufenden Flaggschiff Lumia 920 Spielereien wie die induktive Ladestation verbaut und bietet ebenso farbenfrohe Gehäuse an, konnte insgesamt aber wenig Überraschendes präsentieren. Trotz der forcierten Zusammenarbeit zwischen Nokia, das zu lange auf das Eigengewächs Symbian gesetzt hatte, und Microsoft dürfen sich nur die HTC-Modelle „Windows Phone“ nennen und erinnern schon rein äußerlich an das neue Microsoft-Kachel-Design, das sich in der Benutzeroberfläche des Betriebssystems fortsetzt.

Gehäuse zweifarbig

Dieses steckt in einem wie erwähnt bunten Unibody-Gehäuse, auf der Rückseite gummiert. Überraschend leicht fällt das Gewicht aus, das Modell 8X ist 130 Gramm schwer bei einer Größe von 132,3 mal 66,2 mal 10,1 Millimetern. Das Super-LCD-2-Display besticht mit einer Pixeldichte von 342 ppi auf einem 4,3 Zoll großen, kratzfesten Screen. Damit schlägt es den derzeitigen Spitzenreiter iPhone 5, das mit 326 ppi aufwartet. Ein 0,3 Zoll kleineres Display hat das 8S-Einsteigermodell, auch die Auflösung ist hier etwas geringer. Dafür fallen die Maße etwas kompakter und das Gewicht mit 113 Gramm deutlich kleiner aus. Die Acht-Megapixel-Kamera des 8X soll mit ihrem Ultra-Weitwinkelobjektiv auch bei geringerem Lichteinfall scharfe Fotos schießen, ausgelöst durch eine externe Kamerataste. Beim 8S wurde hier gespart und nur eine Fünf-Megapipxel-Kamera verbaut.

HTC legt Wert auf Musiksystem

Für gute Musik soll das Beats Audio-System sorgen, das HTC in Zusammenarbeit mit dem Rapper Dr. Dre und seinem Unternehmen Beats by Dr. Dre anbietet. Auf adäquate Voraussetzungen für Musikliebhaber legte das taiwanische Smartphone-Unternehmen schon in der Vergangenheit viel Wert. Zwischenzeitlich hatte HTC die Edel-Kopfhörer wieder aus seinem Programm genommen, die Android-Smartphones HTC One X und One S mussten ohne sie auskommen – wahrscheinlich, um sie günstiger anbieten zu können. Beim Kauf eines HTC 8X und 8S erhält der Kunde zumindest das Beats Audio-System vorinstalliert, das Musik über zwei separat eingebaute Verstärker liefert. Anwendungen und Dateien liegen in einem 16 Gigabyte großen internen Speicher des 8X, der nicht mit SD-Karten erweitert werden kann, sondern nur mit dem Cloud-Speicherdienst Skydrive. Der kleine Bruder kommt mit vier Gigabyte aus, die bei Bedarf mit Skydrive und einer SDXC-Karte erweitert werden können – einem SD-Karten-Standard, der erst 2011 vorgestellt wurde und deshalb bislang noch wenig verbreitet ist. Möglich sind hier jedoch Erweiterungen bis in den Terabyte-Bereich.

Kein LTE in Europa

Die in Deutschland ausgelieferten Geräte werden voraussichtlich keine LTE-Datenübertragung unterstützen, dafür besitzen sie allerdings bereits einen integrierten NFC-Chip. Gesteuert werden die beiden Windows-Phones über einen mit einem bzw. 1,5 Gigahertz getakteten Chip von Qualcomm. Das Windows-Phone 8X ist in den Farben California Blue, Graphite Black, Flame Red and Limelight Yellow erhältlich, das technisch etwas weniger anspruchsvolle 8S in Domino, Fiesta Red, Atlantic Blue und High-Rise Gray. Vertrieben werden beide von T-Mobile, O2 und Vodafone ab November zum Preis von etwa 550 Euro für das 8X und 300 Euro für das 8S, wobei das High-End-Modell etwas früher in die Läden kommt als das 8S.

Datum: 
Autor: 
0
Kommentare zu diesem Artikel